Diebe im Mai

Veröffentlicht am 01.05.2014
"Die Diebe und der Baum" - unseren Überwachungskameras entgeht nichts ...
Der Maibaum wird noch festlich geschmückt
Es ist vollbracht: der Mai kann mit seiner ganzen Pracht kommen!

Es heißt so schön: "Alles Neue mach der Mai" ... Aber was ist zu tun, wenn das - besser der-  Neue nicht mehr da ist. Wir sprechen von unserem Maibaum!

 

Herrlich blauer Himmel, Sonnenschein und festlich gestimmte Senioren. Jetzt wird der Maibaum aufgestellt. Aber, ach oh Schreck - der Baum ist weg! Gott sei Dank findet sich gleich ein Bekennerschreiben, das deutlich macht: Maibaum gegen deftige Brotzeit. Nachdem Heimleiter Herbert Ehrl auf die gestellten Forderungen eingegangen war, wurde das Versteck des Maibaums preisgegeben. Am Fundort versammelten sich die Bewohnerinnen und Bewohner, die Diebe erhielten ihre Brotzeit überreicht und schließlich konnte das Mai-Symbol festlich mit Bändern geschmückt werden.

Starke Männer und Frauen hievten ihn dann auf ihre Schultern. So zog die ganze lustige Schar unter musikalischer Begleitung von Manfred und Franz um das Schloss herum, zum Aufstellplatz. Mit kräftigem Hauruck unter lautstarken Begleitrufen der Seniorinnen und Senioren konnte der Maibaum schließlich aufgestellt werden. Die versierten "Haustechniker" sorgten für die Standfestigkeit. Anschließend gab es zur Stärkung noch warmen Leberkäs mit Brezen und auch für Getränke war gut gesorgt.

Bleibt dem Spender des Baumes herzlich zu danken: Franz Holzapfel lässt es sich seit Jahren nicht nehmen, unserem Haus den Maibaum zu spendieren!

Artikelaktionen

Suchen Sie den aktuelles Blutspendetermin in: