Neujahresempfang mit Resümee 2914 und Ehrungen

Veröffentlicht am 15.01.2015

Seniorenheim Zandt ehrt Arbeitsjubilare

Zum Jahresrückblick 2014 trafen sich die Mitarbeiter der Altenhilfeeinrichtung. „Neujahresempfang“ 2015 war geprägt von erfolgreichem Arbeitsresümee. Langjährige Mitarbeiter wurden geehrt.

 

(Cham/Zandt). „Wir können auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken“, stellte Heimleiter Herbert Ehrl beim „Neujahresempfang“ der beliebten Senioreneinrichtung fest. „Dass wir in der Rückschau den gemeinsamen Erfolg feiern können, liegt am Einsatz jedes Einzelnen“, stellte Heimleiter Herbert Ehrl mit Stolz fest. Seine Hauptaufgabe als Einrichtungsleiter sehe Ehrl darin, dafür den Rahmen zu gewährleisten dass die Mitarbeiter sich jeden Tag neu auf ihre nicht einfache Ausgabe motiviert einlassen, um den Heimbewohnern ein möglichst angenehme Atmosphäre bieten zu können. Neben der fachmännischen Pflege und Betreuung seien auch alle anderen  Bereiche gleichermaßen wichtig, von der Küche, der Hauswirtschaft und Haustechnik bis zur Verwaltung. Bezirksgeschäftsführer Mario Drexler hob die beeindruckende Leistung der beliebten Altenhilfeeinrichtung hervor, die stets nach innovativen Wegen suche. „Und deshalb danke ich Ihnen allen, für die große Bereitschaft, sich tagtäglich weit über das normale Maß zum Wohlbefinden der Bewohner einzusetzen“, stellte Drexler heraus. Bei dem Empfang wurden auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 15- bis 40-jährige „Treue zur Einrichtung“ geehrt (siehe Foto), „… auch das ist ein Grund zum Feiern“, waren sich Ehrl und Drexler einig.

Für 15-Jahre wurden Sybille Daschner, Martha Mayer und Monika Müller geehrt. Seit 20 Jahren arbeiten in der Einrichtung: Anette Menacher und Angela Stocker. Das 25-jährige Dienstjubiläum konnten Hildegard Schnitzbauer und Bianca Zaglmann feiern. Zum 30. Mal  jährte sich das Arbeitsverhältnis mit Christa Dietl, Stefanie Rädlinger und Annemarie Weiß. Der stellvertretenden Heimleiterin Christa Zollner wurde mit einer Urkunde für ihre 35-jährige Tätigkeit gedankt und ganze 40 Jahre Treue zum Arbeitgeber Rotes Kreuz brachte Ingrid Vogl ein.

Artikelaktionen

Suchen Sie den aktuelles Blutspendetermin in: