Die A9 bleibt tückisch

Veröffentlicht am 13.07.2017

 

Am 12.07.2017 erreichte uns kurz vor 16 Uhr über die Polizeieinsatzzentrale Oberfranken die Mitteilung über einen Verkehrsunfall in der "Münchberger Senke", also auf der BAB 9, zwischen Münchberg-Süd und Münchberg-Nord. Vier Insassen seien betroffen, das Fahrzeug habe sich überschlagen. Zu diesem Zeitpunkt regnete es sehr stark. Jedoch war das Fahrzeug ein achtsitziger Kleinbus mit sechs Insassen ... alle sechs Insassen wurden verletzt, drei davon schwer.

Mit insgesamt fünf Rettungswagen, einem Krankentransportwagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeugen und zwei Rettungshubschraubern aus Bayreuth und Weiden konnte mit Hilfe des Einsatzleiters Rettungsdienst alle Patienten auf die Krankenhäuser der ILS-Bereiche Hof und Bayreuth aufgeteilt werden.

Ein zufällig dazukommender Krankenwagen eines privaten Krankentransportunternehmers aus dem Raum München unterstützte bei der Versorgung der Patienten.

Die Feuerwehr Münchberg sicherte die Einsatzstelle ab und nahm technische Maßnahmen vor und sorgte für den Brandschutz.

 

Während der Abarbeitung dieses Unfalles ereignete sich ein Folgeunfall in exakt gleicher Höhe auf der Gegenspur, ein PKW sei auf gleicher Höhe in die Leitplanke gefahren. Ein ausweichender LKW war ins Bankett geraten und hatte sich, nachdem er 100m Leitplanke niedergedrückt hatte, festgefahren. 

Der leichtverletzte PKW-Insasse wurde mit einem weiteren Krankentransportwagen in ein Krankenhaus verbracht, die Feuerwehr Münchberg war auch hier absichernd und erstversorgend tätig.

 

In Folge dieser beiden Unfälle war, auch für die Landung der beiden Hubschrauber, eine beiderseitige Vollsperrung der Autobahn erforderlich. Dennoch ereignete sich im weiteren Verlauf in Richtung Gefrees noch ein Verkehrsunfall auf der linken Spur, der durch die Feuerwehr Münchberg abgesichert wurde, wo jedoch glücklicherweise niemand verletzt wurde..

 

Die Vollsperrung der A9 zog sich längere Zeit hin, die THW-Ortsverbände Naila und Kulmbach übernahmen die Absicherung der Staus und unterstützten die Polizei bei der Verkehrslenkung.

Artikelaktionen

Anmelden


Passwort vergessen?
Digitalfunk HochFranken

Funkgeräte_160x107.jpg

 

 

 

 

 

Alle Informationen zum Stand des Digitalfunk im Bereich HochFranken unter

http://www.digitalfunk-hochfranken.de/

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnungen Bayern

Statistik